Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center*

Online-Schulung für EU-Zertifizierung - Zentralverband DTB** bietet Teilnehmerschutz, Expertise und Ideologie-Freiheit

Faktencheck als Korrektiv zu Yang Juns International Yang Family Tai Chi Chuan Association*** für Schulen, Lehrer und Unterricht

Staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung -Abstract "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" <- 30 Jahre wissenschaftliche Forschung und Lehre

Glossar für das "Yang-Chengfu-Center-Syndrom"

Wer ungefilterte Daten zum Stichwort "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" benötigt, ist beim Taijiquan-Qigong-Dachverband DTB ev an der richtigen Adresse. Dabei ist besonders praktisch, daß Zitat-Belege gelistet und mit Synopsen analysiert werden. Der DTB repräsentiert zahlreiche Themen wissenschaftlicher und übergreifender als die Center, die Association und ihre Gründer Yang Zhenduo und Yang Jun selbst. Das hat sich schon früh herumgesprochen und von anfang an nutzten viele aus der Yang-Jun-Community die DTB-Datendrehscheibe und den DTB-Service.

 "YANG CHENGFU TAI CHI CENTER" - EIN ARBEITSKREIS DES TAI CHI ZENTRUM HAMBURG EVDTB-Ausbilder Dr. Langhoff hat ein kurzes Glossar erstellt mit hilfreichen Begriffen zum Yang-Jun-Ansatz, um das "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" leichert zu beschreiben. Eindeutige Termini sind bekanntlich bei der Kommunikation über komplexe Sachverhalte eine große Hilfe für das Verständnis. Daher erscheint es sinnvoll, durch neue, teilweise provokative Wortprägungen bzw. Wortschöpfungen klarer Termini jedem auf die Schnelle stichwort-artig kundzutun, welche Sehweise dargestellt wird. Was hat es auf sich mit relativ unbekannten Begriffen wie "Yang-Daofang-Phänomen" oder der "Seattle-Shanxi-Achse"?

Ausgangspunkt für diese Glossar-Seite ist der Terminus "Yang-Chengfu-Center-Syndrom"

Unter dem Begriff "Yang Chengfu Center Syndrom" faßt der DTB all das zusammen, wozu er sein DTB-Korrektiv entwickelt hat. hier von  unten, dazu b

komplexes, höchst verwickeltes "Syndrom", welches zunehmend für Unsicherheit, Kritik und Unmut sorgt

Checkliste von komplex-verwobenen Fehlentwicklungen, Mängeln und Defiziten

Die auf dieser Webseite dargestellten allgemeinen DTB-Empfehlungen beruhen auf 30 Jahren Forschung und Lehre. Ihr Fokus ist kurz zusammengefaßt das  "Yang-Chengfu-Center-Syndrom". Der Deutsche Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong eV definiert das "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" so:

Die einzelnen Syndrom-Begriffe sind hier nicht enthalten sondern werden im Detail diskutiert bei der Darstellung von Yang Juns Ideologie.

  • "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center":

    Yang Chengfu Tai Chi Center - google-2018Wie viele "Yang Chengfu Tai Chi Center" gibt es weltweit? Die Bezeichnung ist ja keine geschützte Marke und natürlich sind es erheblich mehr als die wenigen, die sich auf Yang Zhenduo bzw. Yang Juns als Linienhalter und Lehrer beziehen und Mitglied ihrer "Dachorganisation mit den zwei Namen" sind. Entsprechend ist es kein Wunder, daß eine Google-Suche an die 5000 Einträge listet. Diese Intransparenz ist ein weiteres Argument für die Mediator-Rolle des Zentralverbandes DTB und sein Projekt der europa-weiten EU-Zertifizierung mit Prüfsiegel.

    Das normale Sprachempfinden versteht einen solchen Center-Namen als "eine Schule zum Erlernen der Tai-Chi-Form von Yang Chengfu". Eine andere Bedeutung haben jedoch die Schulen dieses Namens, die Mitglieder von Yang Juns "International Association" sind. Ihr Name bedeutet: "Tai-Chi-Center, die das Andenken an Yang Chengfu bewahren sollen". Sie werden daher oft kurz "Yang-Chengfu-Center" genannt. Diese Rolle wird zurecht kritisiert als fundamentalistisch-voreingenommen, orientiert an Illusionen und gefühlten Fakten.

  • "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center": Wohl den besten Einblick in ihre Motive bietet die für Yang Juns Schulen gewählte Bezeichnung "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center": Das normale Sprachempfinden versteht einen solchen Center-Namen als "eine Schule zum Erlernen der Tai-Chi-Form von Yang Chengfu". Abweichend davon meinen die beiden Meister jedoch: "Tai-Chi-Center, die das Andenken an Yang Chengfu bewahren sollen". Die Schulen der Glaubensgemeinschaft werden daher oft kurz "Yang-Chengfu-Center" genannt. Diese Umdeutung wird zurecht kritisiert als fundamentalistisch-voreingenommen, orientiert an Illusionen und gefühlten Fakten. Hinter diesem Bewahren-Wollen einer angeblich heilen Welt kommt noch der persönliche Wunsch von Yang Jun, daß seine "Vorfahren stolz auf ihn sein sollen", wenn er ihnen einst gegenüber tritt.
  • "Yang-Chengfu-Center-Syndrom": DTB-Geschäftsführer Dr. Langhoff: Mir ist die Verbreitung des DTB-Korrektiv für das "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" sehr wichtig. Die im Syndrom gelisteten Mängel resultieren in dem östlich geprägten IA-Narrativ von "Gewißheit des Glaubens" und dem "Wude-Moral-Kodex".
  • IA-Narrativ: Als sinnstiftende Orientierung für die Community bleiben nur "GEWISSHEIT DES GLAUBEN" und "WUDE-MORALKODEX". Diese Wushu-Doppelstrategie ist zwar nur eine "Adhoc-Lösung" aber sie spiegelt exakt wider, worum es den IA-Gründervätern Yang Zhenduo und Yang Jun im Kern geht.
  • Innere Haltung: Diese Webseite beschreibt etwas, was häufig tabuisiert wird: Die Weltanschauungen chinesischer Taiji-Meister bilden in westlicher Erwachsenenbildung oft einen Fremdkörper und führen zwangsläufig zu Konflikten. Als Yang Zhenduo und Yang Jun ab 1995 Yang Chengfu Center gründeten, folgten ihnen nur relativ wenige Schüler auf diesem "Neuen Weg", der schon dadurch von anfang an ziemlich isoliert war.
  • "Seattle-Kanon": Richtschnur, Leitfaden für Verhalten, Gesamtheit der für einen bestimmten Bereich geltenden Regeln und Vereinbarungen, Liste mustergültiger Autoren, Werke, Liste der kirchlich für verbindlich erklärten Schriften, kirchenrechtliche Norm textlich festgelegtes, feierliches Gebet beim Vollzug, Verzeichnis
  • DTB-Korrektiv: Den Meister Yang Chengfu und das sogenannte "Yang-Chengfu-Tai-Chi" neu zu bewerten und an die heutige Zeit anzupassen ist ein Anliegen des TCZ und des DTB, welches den beiden führenden Bildungsstätten viel Zuspruch eingebracht hat. Geschäftsführer Dr. Langhoff sagt: "Über die Jahrzehnte der Beschäftigung mit östlicher Gesundheitspflege, Kampfkunst und Meditation habe zumindest ich immer wieder bestätigt gefunden, dass sich unvoreingenommene Wahrheitssuche und "über den Tellerrand schauen" auszahlen. Gerade für Lehrer ist dies auch fairer und verantwortungsvoller ihren Schülern gegenüber."
  • "Yang-Daofang-Phänomen": Ein peinliches Novum in der Familien-Tradition bildet der Fall "Großmeister Yang Daofang" und seine Rolle in der Linienhalterschaft. Er ist garnicht der Lehrer seines Sohnes Yang Jun - das gibt dieser selber zu. Die behauptete ungebrochene Überlieferung "von Generation zu Generation" im Yang-Zhenduo-Clan der Familie Yang ist bloßes Wunschdenken und gehört ins Reich der Legende. Diese kalkulierte Legendenbildung zeigt einmal mehr, wie unkritisch Yang Chengfu Center auch absurde Fiktionen politisch korrekt übernehmen. Referenzen dazu sind "Das Phantom Yang Daofang", "Yang-Daofang-Defekt" und "Großmeister Yang Daofang".
  • Seattle-Hauptquartier: Hier werden die offiziellen Entscheidungen gefällt. Yang Jun soll angeblich das erste Familienmitglied sein, das außerhalb von China lebt. Dies ist falsch, denn Fu Shengyuan lebte bereits lange vorher bis zu seinem Tode in Australien.
  • "Seattle-Shanxi-Fraktion", "Seattle-Shanxi-Clan", "Seattle-Shanxi-Achse" oder "Seattle-Shanxi-Deutung": Sehweise von Yang Zhenduo und Yang Jun, die von der Gesamtfamilie ja nicht mitgetragen wird.
  • "Eso-Folklore und Fundamentalismus": Innere Haltung, die durch Festhalten an überlieferten, oft volkstümlichen Grundsätzen gekennzeichnet ist und das Handeln bestimmt. Kritik und Korrektur aufgrund neuer Forschungen unterbleiben. Strittiges wird tabuisiert und bleibt ungeklärt.
  •  "Eso-Guru-Kult" oder "Eso-Gurutum": Yang Jun stellt seine Mission auf www.esoguru.com als "Guru: Yang Jun" und  "Eso-Guru" vor. EsoGuru sagt über sich: "EsoGuru.com sammelt die wichtigsten Vorträge der größten spirituellen Experten in der Esoterikbranche und bringt es Ihnen LIVE auf Ihren Bildschirm". Und: "Die größten Meister der Esoterik. Die Kunst des Tai Chi - Entdeckung unserer inneren Welt." Quelle: http://de.esoguru.com/yang-jun-the-art-of-tai-chi-discovery-of-our-inner-world .
  • "Tai Chi is what I want it to be": Weiterhin haben Eso-Folklore und Fundamentalismus Hochkonjunktur. Die weltweite, höchst heterogene Community um Yang Jun soll ja eigentlich eine Gemeinschaft sein für die "Werte der Familie Yang", doch sie trägt Lehre und Lehrinhalte bestenfalls halbherzig mit - und bastelt sich eigene Interpretationen. Die inneren Haltungen der "Directors" sind divergierender und irrationaler als erwartet; offenbar lassen viele der Center und Affiliates "Yang Jun einen guten Mann sein".
  • "Yang-Jun-Effekt": Das quasi-religiöse Ansehen, welches der Linienhalter in seiner Gefolgschaft genießt, beruht auf "Glauben-Wollen" und nicht auf "Wissen-Wollen". Es ist eine Art von "Yang-Jun-Defekt", denn es ist unvereinbar mit westlichen Normen der Erwachsenenbildung.
  • "Yang-Chengfu-Hype": Der inszenierte Werbe-Rummel um den "Übervater" zeigt sich besonders in der Bezeichnung "Yang-Chengfu-Center" - und könnte noch getoppt werden durch Bezeichnungen wie "Messias" oder "Heiland". Suggeriert wird u. a., seine modernisierte Form sei die "traditionelle Familienform". Dies ist eindeutig nicht der Fall - siehe die ältere Taiji-Yang-Form auf youtube.com.
  • "International ... Association": Yang Juns Dachorganisation trägt irritierenderweise zugleich zwei völlig unterschiedliche Namen: "International Yang Family Tai Chi Association" und "International Yang Style Tai Chi Chuan Association".  Also erklärt sie sich zugleich für "Yang-Family" und "Yang-Style" zuständig.
  • "Yang-Family-Tafelsilber" oder "Yang-Family-Kronjuwelen": Yang Juns eigenwillige Sehweise, gerade er sei auserwählt als alleiniger Linienhalter und einziger Hüter des "Yang-Family-Erbes", ist eine Legende, die über Jahre zielstrebig schon von seinem Großvater Yang Zhenduo aufgebaut wurde.
  • "Seattle-Doktrin": Wie Yang Jun die Welt erklärt, mag auf Laien, zumindest auf den ersten Blick, eine gewisse Anziehungskraft ausstrahlen. Doch Vorsicht ist geboten: Lehrerausbildungen im Methodik-Rahmen von Yang Juns Lehrmeinung widersprechen westlichen Forderungen nach Ideologie-Freiheit.
  • "Seattle-DNA": Verbände wie der DTB beziehen Forschungsergebnisse wie etwa Faszien-Forschung zur Erklärung magisch anmutender -Magie in ihre Arbeit mit ein. Beim fundamentalistisch-traditionellem Esoterik-Rahmen der "International Association" ist dies nicht erkennbar.
  • "Seattle-Mission": Yang Jun sieht sich in einer Rolle als offizieller Familien-Botschafter ausgestattet mit Deutungshoheit und Alleinvertretung. Ein solcher missionarischer Auftrag "von höchster Stelle" verbunden mit dem Einfordern von "Wu-De" ist typisch für Glaubensgemeinschaften und unvereinbar mit westlicher ideologiefreier Erwachsenenbildung.
  • "Yang-Jun-Persuasion": Der Glaube an das Credo des Großmeisters und die Überzeugung seiner Richtigkeit
  • Faszien-gong:  Eine zeitgemäße -Alternative: Für Yang Jun ist Tai Chi Chuan eine Methode zur Entwicklung innerer Energien. Der Weg zum -Training ist die Befolgung der "Tai-Chi-Prinzipien". Grundsätzlich besteht die Gefahr von Selbsttäuschung ("Self-Brainwashing"). Toby Threadgills Ansatz der "inneren Verbundenheit (Go-Musubi und Ju-Musubi)", wie ihn der DTB eV einbezieht ist dabei besonders hilfreich.
  •  was für Wissenstransfer, vieles geht über die Generationen verloren

Ideologie gemäß Duden

Der Duden definiert Ideologie

an eine soziale Gruppe, eine Kultur o. Ä. gebundenes System von Weltanschauungen, Grundeinstellungen und Wertungen politische Theorie, in der Ideen der Erreichung politischer und wirtschaftlicher Ziele dienen (besonders in totalitären Systemen) weltfremde Theorie.

Synonyme: Anschauung, Ansicht, Auffassung, Denkart, Denkweise, Einstellung, Geisteshaltung, Gesinnung, Grundeinstellung, [Grund]haltung, Lebensanschauung, Sinnesart, Überzeugung, Vorstellung, Weltanschauung, Weltbild; (bildungssprachlich) Mentalität; (veraltend) Denkungsart, Denkungsweise

Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Ideologie

Benutzte Termini gemäß Duden

 

Glaubensgemeinschaft und Sekte gemäß Duden

Dabei geht es grundsätzlich um die Wichtigkeit der richtigen inneren Einstellung. Zitate belegen das Vorherrschen innerer Haltungen, wie sie in Glaubensgemeinschaften verbreitet sind.

Glaubensgemeinschaft:

Gesamtheit der Angehörigen einer Konfession oder religiösen Gruppe ... Synonyme: Kirche, Sekte

Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Glaubensgemeinschaft

(veraltend) kleinere Glaubensgemeinschaft, die sich von einer größeren Religionsgemeinschaft, einer Kirche abgespalten hat, weil sie andere Positionen als die ursprüngliche Gemeinschaft betont, hervorhebt

Sekte

(meist abwertend) kleinere Gemeinschaft, die in meist radikaler, einseitiger Weise bestimmte Ideologien oder religionsähnliche Grundsätze vertritt, die nicht den ethischen Grundwerten der Gesellschaft entsprechen.

Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Sekte

Fundamentalismus gemäß Duden

Der Duden definiert Fundamentalismus

1. geistige Haltung, Anschauung, die durch kompromissloses Festhalten an [ideologischen, religiösen] Grundsätzen gekennzeichnet ist [und das politische Handeln bestimmt]

 2. streng bibelgläubige Richtung des amerikanischen Protestantismus

Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/Fundamentalismus

Kanon gemäß Duden

Der Duden definiert Varianten von Kanon

Richtschnur, Leitfaden für Verhalten, Gesamtheit der für einen bestimmten Bereich geltenden Regeln und Vereinbarungen, Liste mustergültiger Autoren, Werke, Liste der kirchlich für verbindlich erklärten Schriften, kirchenrechtliche Norm textlich festgelegtes, feierliches Gebet beim Vollzug, Verzeichnis

Gemäß Duden: https://www.duden.de/rechtschreibung/Kanon

 

 

 

Dogma gemäß Duden

Der Duden definiert Dogma

(besonders katholische Kirche) verbindliche, normative Glaubensaussage

 (bildungssprachlich, oft abwertend) den Anspruch der absoluten Gültigkeit, Wahrheit erhebende Aussage, Lehrmeinung

Synonyme: Glaubenssatz, Kirchendogma Glaubenssatz, Lehre, Lehrmeinung, Schulmeinung; (bildungssprachlich) Doktrin

Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Dogma

Netzwerke, Arbeitskreise, Verbände-Gutachten DDQT und DTB-Ausbildung

Göttingen Ausbildungen

Hannover Ausbildungen.

Ausbildung Göttingen

Stuttgart Ausbildungen

Dortmund Ausbildungen

Duisburg Essen Wuppertal Ausbildungen

Köln Dortmund Bonn Ausbildungen, Updates, Termine, Orte und Preise hier: Dortmund Köln Bonn Ausbildungen

Neue Stundenbilder für Vorbereitung und Nachbereitung der workgroup Lehrerausbildung Göttingen