Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center*

Online-Schulung für EU-Zertifizierung - Zentralverband DTB** bietet Teilnehmerschutz, Expertise und Ideologie-Freiheit

Faktencheck als Korrektiv zu Yang Juns International Yang Family Tai Chi Chuan Association*** für Schulen, Lehrer und Unterricht

Staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung -Abstract "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" <- 30 Jahre wissenschaftliche Forschung und Lehre

Herr Frank Grothstück - Tai Chi Chuan in Köln

In Yang Juns internationalem Kampfsportverband werden bekanntlich "Folklore-Fetisch", Loyalität und Gehorsam zum Dogma erhoben. Zwei Protagonisten können hierzulande als Schlüsselfiguren gelten, die das geschönte Weltbild von Yang Juns "Yang-Chengfu-Center-Idee" ausmalen helfen. Neben Herrn Frank Grothstück ist dies Herr Johannes Mergner. Die einst geschätzten Vorreiter für die "Seattle-Deutung", müssen sich indes heute immer mehr kritische Nachfragen zu leicht widerlegbaren Behauptungen und nach ihrem "inneren Kompaß" stellen lassen. Und was tun sie, wenn der von ihnen geforderte Gehorsam mit ihrem Fakten-Wissen kollidiert? Und wie stehen sie zu den von ihrem Meister auf EsoGuru.com beschriebenen "Inneren Welten"? Die möglichen Folgen gebe ich zu bedenken in meinem Artikel "Inwiefern werden Center-Gründer Yang-Jun-Marionetten?"

Der Bildungsbereich hierzulande ist geprägt von weltanschaulicher Neutralität und innerer Unabhängigkeit - doch solche hehren Spielregeln werden z. B. im Bereich Taiji-Lehrerausbildung zunehmend unterhöhlt von Glaubensgemeinschaften chinesischer Dynastien mit ihrer Esoterik-Folklore, die unvereinbar ist mit westlicher Erwachsenenbildung. Dies gilt auch für die Kölner Region. Was sollten besonders Laien zum Thema "FIND A TEACHER" über den dort unterrichtenden Taijiquan-Lehrer Frank Grothstück wissen? reicht es, seine Biographie zu lesen? Reicht es, zu wissen, was Frank Grothstück über Franki Grothstück schreibt? Oder was sein Meister schreibt? Welche deutschen Organisationen erkennen Zertifizierungen dieses "Academy Instructors der Seattle-Mission" überhaupt an? Wie kann er seiner Sorgfaltspflicht genügen. Und was ist bei der so beliebten Krankenkassen-Zulassung zu beachten?

Schon vor vielen Jahren haben sich wissenschaftlich orientierte Verbände wie der Dt. Taichi-Bund und Schulen wie das Tai Chi Zentrum Hamburg von Herrn Grothstück klar distanziert zu dem umfassenderen Zweck, nicht verwechselt zu werden mit solchen Schulen und Lehrbeauftragten, die lediglich als Mitglieder der "International Yang Style Taijiquan Association" von der "Shanxi-Seattle-Dynastie" autorisiert sind, das "Traditional Yang-Family-Taiji" zu unterrichten. Bei allen Unterschieden haben sie als ein gemeinsames Merkmal eine Vielzahl bemerkenswerter Defizite, die sie als ungeeignet ausweisen für ideologie-freie Lehrerausbildung. Diese Mängel sind im Detail beschrieben im englisch-sprachigen DTB-Artikel "The Yang Chengfu Center Syndrome Explained". Nachschulungen an Wochenenden werden publiziert im Kurs-Kalender / Seminar-Übersicht der DTB-Homepage.

Im Zuge des Projekts der regional übergreifenden EU-Zertifizierung kann dieser offenkundige Mangel an Erkennbarkeit und Abgrenzung die Gefahr von Verwechslungen noch erhöhen. Diese Intransparenz zu verringern ist jedoch gerade Ziel und Zweck der EU-Zertifizierung des DTB-Zentralverbandes. Sein Prüfsiegel steht für Erkennbarkeit, Transparenz und Verbraucherschutz. Alles enorm wichtig in einer Zeit, wo Störendes oft einfach weggeklickt wird. Das Novum dieser Webseite bildet ein dringend nötiges Korrektiv: Es besteht in den vielen Original-Zitaten zu Herrn Grothstück  bzw. zu seiner nach außen vertretenen "Inneren Haltung". Kern-Themen bilden dabei u. a. das Dilemma des geschuldeten Wude-Gehorsams, die strittige Linienhalterschaft und die Verleihung neuer chinesischer Namen.

Yang Chengfu Tai Chi Center - google-2018Herr Grothstück leitet das Yang Chengfu Center in Köln, vertritt hier die International Association seines Meisters Yang Jun und gehört damit seit dem Jahre 2000 zur Center-Community. Doch wie viele "Yang Chengfu Tai Chi Center" gibt es überhaupt? Belegbare Zahlen und Statistiken gibt es leider nicht. Die Bezeichnung ist ja keine geschützte Marke und sicherlich sind es erheblich mehr als die wenigen, die sich auf Yang Zhenduo bzw. Yang Jun als Linienhalter und Lehrer beziehen und Mitglied ihrer "IYFTCCA" sind. Entsprechend ist es kein Wunder, daß eine Google-Suche an die 5000 Einträge listet. Somit ist klar: Eine verbindliche "Corporate Identity" oder eine offizielle Bestimmung haben all diese Center nicht - weder im Rahmen der IA-Mitgliedschaft noch außerhalb derselben. Die daraus resultierende Intransparenz ist ein weiteres Argument für die Mediator-Rolle des Zentralverbandes DTB und sein Projekt der europa-weiten EU-Zertifizierung mit Prüfsiegel.

Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Köln - Leitung Herr Frank Grothstück,  Academy Instructor

Angesichts des erdrutsch-artigen Mitgliederverlustes im Hause der "Yang-Jun-Mission" und angesichts der zunehmenden Bedarfs an Transparenz und Unterscheidbarkeit ríchtet sich das Augenmerk vermehrt auch auf das von Herrn Frank Grothstück geleitete Kölner Center. Handelt es sich bei dem Academy Instructor um wirkliches Renommee und wirkliche Expertise, so grenzt es an ein Wunder, daß er die allseits bekannten Mängel und Defizite in der gemeinsam mit Yang Jun vertretenen "Seattle-Deutung" nicht aktiv angeht - schließlich wäre Herr Grothstück ja als in der westlichen Erwachsenenbildung Tätiger auch deren Standards verpflichtet.

Zu seinem Lehrer formuliert Herr Grothstück, er erhielte

.. Training bei Meister Yang Zhenduo im Alter von 5 Jahren und lernte von ihm das komplette System, bestehend aus Taijiquan, Schwert, Säbel, Tuishou und anderen Formen des Taiji. Seit einer gemeinsamen Reise 1982 nach Singapur begleitet er seinen Großvater, wann immer dieser außerhalb Chinas unterrichtet. Nach nunmehr 20 Jahren und vielen gemeinsamen Seminaren auf der ganzen Welt leitet Meister Yang Jun den Unterricht selbst. Sein großes Können wird in jeder Bewegung sichtbar. Sein Taiji, das präzise den Positionen und Bewegungen Yang Cheng Fus entspricht, verbindet Weichheit mit Härte, exakte äußere Form mit tiefem inneren Verständnis und Zurückhaltung mit Ausdruck. Seit 1995 hat Yang Jun als Vize Präsident der "Shanxi Province Yang Style Tai Chi Chuan Association" gearbeitet. Im Oktober 1998 gründete Yang Zhenduo die “International Yang Style Tai Chi Chuan Association“, deren Präsident Yang Jun ist. Im August 1999 zog er mit seiner Familie nach Seattle, wo er neben seiner Arbeit für die International Association eine Taiji-Schule eröffnet hat. Er ist das erste Mitglied der Yangfamilie, das außerhalb Chinas lebt.

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/yangjun.htm

Lehrersuche in der Region Köln birgt viele verborgene Fallstricke besonders für Laien. Ausschlaggebend für die Lehrerwahl sollte primär nicht die handwerkliche Expertise oder das methodisch-didaktische Geschick sein sondern das anspruchsvolle Lehrer-Berufsbild westlicher Erwachsenenbildung. Dazu gehören nach Auffassung des Zentralverbandes DTB vor allem innere Aufrichtigkeit, Unabhängigkeit, Ideologie-Freiheit und Faktentreue. Dies hat besonders für Lehrerausbildung zu gelten - angesichts des Vordringens chinesischer Lobby-Verbände von Glaubensgemeinschaften auch im Kölner Raum.

Die interpersonellen Beziehungsgeflechte in der Yang-Jun-Glaubensgruppierung "zum Wohle der Menschheit" spielen in der DTB-Darstellung des "Yang-Chengfu-Center-Syndroms" eine zentrale Rolle, denn dabei geht es um das Menschliche in der Lehrer-Schüler-Beziehung. Noch problematischer ist die erzwungene Fixierung auf Ikonen bzw.2Über-Väter" und auf die Wude-Moral der Familie Yang. Und auch die behaupteten "Yang-Familien-Kronjuwelen" bleiben bis heute nur leere Versprechungen. Herr Grothstück ist daher vom Deutschen Zentralverband DTB nicht anerkannt.

Bezeichnenderweise hat die Community ja in nur einer einzigen Dekade rund zwei Drittel ihrer Mitglieder verloren. Offenbar stimmten die Beziehungen nicht mehr. Für die betroffenen Schulen muß die Gretchen-Frage folglich lauten: "Was ist ein guter Lehrer"? Dem Zentralverband DTB geht es um Fragen der Glaubwürdigkeit, der inneren Haltung - und last not least um die Sorgfaltspflicht jedes einzelnen Center-Directors. Schon heute gleicht der Sachstand der Kunst einer "Art Bermuda-Dreieck", in dem immer mehr von dem verloren geht, was für einen guten Lehrer unverhandelbar sein sollte: Die innere Unabhängigkeit und Gradlinigkeit wie sie der DTB propagiert.

Als Leiter der Kölner Schule ist Herr Grothstück auch verantwortlicher Repräsentant der "Shanxi-Seattle-Mission" und vertritt folglich auch deren unbelegte Deutungshoheit als offizieller Sprecher und Linienhalter der Gesamt-Familie Yang (!). Herr Grothstück bekennt sich als Academy Instructor zur Seattle-Deutung, zu den Yang-Family-Morals und zum Wude-Gehorsam. Academy Instructors bekommen traditionsgemäß neue chinesische Namen. Bizarre Ranking-Prüfungsfragen werfen darauf ein aufschlußreiches Licht auf die dort herrschende "Expertise". Im Gegensatz zum "Glauben-Müssen" der International Association empfielt der DTB-Dachverband jedem verantwortungsvoll Lehrendem ein "Wissen-Wollen" und damit konkret, alle  Behauptungen sorgfältig dem Fakten-Check zu unterziehen, weltanschaulich unvoreingenommen zu unterrichten und seinen inneren Kompass stets an neuen Erkenntnissen auszurichten. Dieser DTB-Maxime folgend haben schon immer auch Schüler von Herr Grothstück den DTB-Service und DTB-Hintergrundwissen genutzt.

Zum Hintergrund: Die im "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" beschriebenen Fehlentwicklungen der "Shanxi-Seattle-Mission" können langfristig dazu führen, daß Bezeichnungen wie "Yang Chengfu Center" oder ähnlich die Reputation einer Schule mindern. Daher betont der DTB als Zentralverband, daß die geschilderten Symptome ausschließlich auf die Mitgliedsschulen der "International Yang Family Tai Chi Association" bezogen sind. Im Rahmen seiner EU-Zertifizierung bietet der DTB allen europäischen Schulen, die auch den Namen "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" tragen oder ähnliche Bezeichungen benutzen, ein einheitliches Qualitätssiegel für Transparenz und Teilnehmerschutz an. Diesem Prüfsiegel-Projekt haben sich bereits mehrere Verbände und Einrichtungen angeschlossen.

Herr Frank Grothstück - Taiji-Lehrer und Leiter des Kölner Centers

Frank Grothstück

Das "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Deutschland" wurde 2000 in Köln gegründet. Frank Grothstück, Leiter und Lehrer der Schule, beschäftigt sich seit 1983 mit ostasiatischen Kampfkünsten und seit 1990 mit Taijiquan. Von 1991 - 1995 lernte er bei Meister Teng Jian die 24er und 48er-Form, die 83er-Form des Chen Stils sowie einige Daoyin Qigong Formen im Rahmen einer Taiji und Qigong Lehrer-Ausbildung beim Institut für "Prävention und Nachsorge" (IPN) in Köln. Seit 1995 ist er Schüler von Yang Zhenduo und Yang Jun, von denen er unter anderem 103er-Form, 49er-Form, Schwertform, Säbelform und Tuishou gelernt hat und jedes Jahr weiter vertieft. Seit 1995 unterrichtet er Tai Chi Chuan in Köln und Bergisch-Gladbach und organisiert Seminare mit seinen Meistern Yang Zhenduo und Yang Jun. Beim großen internationalen Yangstil-Wettbewerb in Taiyuan/China (Juli 2002) gewann Frank Grothstück als erster Nicht-Chinese in der Geschichte dieses Wettbewerbs zwei Goldmedaillen in Hand- und Säbelform, erreichte den vierten Platz im Tai Chi Schwert und erhielt einen Ehrenpreis als bester Teilnehmer. 2005 wurde Frank Grothstück in Taiyuan offiziell als "Innerer Schüler" (disciple) von Großmeister Yang Zhenduo angenommen.

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/frankgrothstueck.htm

 

 

Frank Grothstück

Frank Grothstueck (born 1967) is the director of the "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Germany/Cologne", established in 2000. He practices martial arts since 1983 and Taijiquan since 1990. From 1990 to 1995 he learned 24, 48 forms (modern simplified taiji) and 83 forms of Chen Style (new frame). Since 1995, when he first met the masters Yang Zhenduo and Yang Jun and became their student, he learned handforms (103, 49 and 13 forms), Taiji sword, Taiji saber,  Tuishou and long staff and continues studying with them every year. Since 1995 he teaches Taijiquan in Cologne and organises seminars with his masters Yang Zhenduo and Yang Jun. In 2005 he was formally accepted as a disciple by Master Yang Zhenduo. In the International Yang Style Taiji competition in Taiyuan/China (July 2002) Frank Grothstueck won two gold medals in long form and saber form.

Source: http://www.yangfamilytaichi.com/association/centers/cologne/

 

 

Meister Yang Jun, geboren 1968 in Taiyuan, ist der Nachkomme des Yang Stil Taijiquan Gründers Yang Lu Chan in der 6ten Generation. Als Sohn von Yang Dao Fang und Enkel von Yang Zhen Duo ist er der zukünftige Hauptvertreter des Yangstils und Träger des Yangfamilien-Erbes. Meister Yang Jun begann sein Training bei Meister Yang Zhen Duo im Alter von 5 Jahren und lernte von ihm das komplette System, bestehend aus Taijiquan, Schwert, Säbel, Tuishou und anderen Formen des Taiji. Seit einer gemeinsamen Reise 1982 nach Singapur begleitet er seinen Großvater, wann immer dieser außerhalb Chinas unterrichtet. Nach nunmehr 20 Jahren und vielen gemeinsamen Seminaren auf der ganzen Welt leitet Meister Yang Jun den Unterricht selbst. Sein großes Können wird in jeder Bewegung sichtbar. Sein Taiji, das präzise den Positionen und Bewegungen Yang Cheng Fus entspricht, verbindet Weichheit mit Härte, exakte äußere Form mit tiefem inneren Verständnis und Zurückhaltung mit Ausdruck. Seit 1995 hat Yang Jun als Vize Präsident der "Shanxi Province Yang Style Tai Chi Chuan Association" gearbeitet. Im Oktober 1998 gründete Yang Zhenduo die “International Yang Style Tai Chi Chuan Association“, deren Präsident Yang Jun ist. Im August 1999 zog er mit seiner Familie nach Seattle, wo er neben seiner Arbeit für die International Association eine Taiji-Schule eröffnet hat. Er ist das erste Mitglied der Yangfamilie, das außerhalb Chinas lebt. In den Seminaren in Deutschland wird Meister Yang Jun die Formen in Englischer Sprache unterrichten. Die theoretische Einführung und Demonstration der Energien sowie ausführlichere Erklärungen während des Unterrichts wird Frank Grothstück, langjähriger Schüler von Yang Zhenduo und Yang Jun, übersetzen.

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/yangjun.htm

 

 

FAQ: Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Köln - Leitung Herr Frank Grothstück,  Academy Instructor

Ziel und Zweck der DTB-Online-Schulungen sind klar definiert: Der DTB-Zentralverband möchte mit den Schulen von Yang Juns Association mit den zwei Namen" nicht verwechselt werden - manche nennen sich sogar "Tai Chi Zentrum". Angesichts der hohen Zahl von Mitglieder-Austritten aus Schulen der International Association stellt sich die Frage nach den Gründen. DTB-Analysen nehmen dabei neben Präsident Yang Jun auch dessen "Academy Instructors" in den Fokus - beispielsweise Frank Grothstück, Leiter des Kölner Centers.

Ihr loyales Mittragen des fundamentalistisch-esoterischen "IA-Narrativs zum Wohle der Menschheit" macht sie zu einem Teil des Problems und nicht zu einem Teil der Lösung. Denn als sinnstiftende Orientierung für die Community bleiben nur "GEWISSHEIT DES GLAUBEN" und "WUDE-MORALKODEX" der Seattle-Interpretation. Was reizt sie als modern aufgewachsene Westler an dem fundamentalistisch-esoterischen Wushu-typischen Erzählmuster, zu einem "Geheimbund der Erleuchteten" zu gehören?

Sie können die Propaganda-Behauptungen der "Seattle-Mission zum Wohle der Menschheit" ja kaum überprüfen, da sie weisungsgebunden sind. Können sie unter solchen Umständen des Wude-Gehorsams überhaupt ihrer Sorgfaltspflicht gegenüber ihren Schülern gerecht werden? Wie ist es um ihr Selbstbild bestellt? Wie gehen sie mit ihren Selbstzweifeln um? Und last not least: Kennen sie überhaupt alle Details des "Yang-Jun-Credos" - etwa seine Darlegung auf esoguru.com? Siehe dazu die Review Tai-Chi-Lehrer Köln: Frank Grothstück.

Ein einfaches Nachbeten von Yang-Jun-Mantras paßt zwar zu Glaubensgemeinschaften aber für im westlichen Bildungsbereich tätige Lehrer wäre kritische Überprüfung ja eigentlich eine Selbstverständlichkeit! Glücklicherweise können ihre Schüler zu anderen Lehrern und Organisationen wechseln, wenn ihnen die Unzulänglichkeiten und Widersprüche klar werden, die im "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" gelistet und belegt werden. Siehe dazu Kurs-Kalender / Seminar-Übersicht: F. Grothstück Tai Chi Center Köln und das Update Frank Grothstück Tai Chi Ausbildung Köln.

 

www.qigong-dachverband.org/

www.krankenkassen.ausbildung-tai-chi.de/ddqt-hinweis.html

Namensgebung "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center"

Vorweg: Das Center-Konzept ist Dreh- und Angelpunkt von Yang Juns Ansatz. Die vom Meister gewählte Namensgebung "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center" ist sicher keine Marke, die man sich amtlich eintragen und schützen lassen könnte - ähnlich wie beim Namen "Tai Chi Zentrum" oder "Yang-Chengfu-Tai-Chi-Zentrum" besteht ein "Freihalte-Bedürfnis", welches einer geschützten Marke entgegensteht. Die Namensbezeichnung wird daher auch sehr unterschiedlich verstanden. In der IA-Interpretation lautet sie z. B.: In der 1998 gegründeten "International Association" vereinigen sich alle "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center". Ihre offizielle Aufgabe ist das Lehren des "Traditionellen Yang-Stil-Tai-Chi wie es von der Yang Familie in China gelehrt wird"(!).So bliebe ein informelles Kriterium: "Yang Chengfu Tai Chi Center" sind die einzigen, von Yang Zhenduo und Yang Jun schriftlich zertifizierten Schulen. Ähnlich wie bei Syndikaten wird dabei ein einheitlicher Rahmen angestrebt: Center sollen überall nach den gleichen Standards arbeiten. Doch Forschung belegt: De facto betreibt jede Schule eine Art Rosinenpickerei und bastelt sich ein individuelles Bild dessen, "was der Großmeister meint".

Yang Chengfu Tai Chi Center - google-2018Wie viele "Yang Chengfu Tai Chi Center" gibt es weltweit? Die Bezeichnung ist ja keine geschützte Marke und natürlich sind es erheblich mehr als die wenigen, die sich auf Yang Zhenduo bzw. Yang Juns als Linienhalter und Lehrer beziehen und Mitglied ihrer "Dachorganisation mit den zwei Namen" sind. Entsprechend ist es kein Wunder, daß eine Google-Suche an die 5000 Einträge listet. Diese Intransparenz ist ein weiteres Argument für die Mediator-Rolle des Zentralverbandes DTB und sein Projekt der europa-weiten EU-Zertifizierung mit Prüfsiegel.

FAQ zu Schulen und Lehrern des Yang Chengfu Tai Chi Chuan

Paradoxerweise hat die heutige Möglichkeit, bequem und rasch online auf Wissen zum Yang-Stil-Taijiquan zuzugreifen nicht dazu geführt, daß Praktizierende besser über Faktencheck bescheid wissen. Die Bereitschaft zur argumentativen Auseinandersetzung hat stark abgenommen. Was zählt sind spektakuläre Nonsense-Hypes - auch durch die zunehmende Verbreitung von "Echo-Kammern der Sozialmedien, in denen Störendes einfach weggeklickt wird. Der innere Kompaß vieler Yang-Stil-Adepten ist entmagnetisiert und orientiert sich leider an rückwärtsgewandten Esoterik-Folklore, Heilslehren und Ideologien, die Wude-Gehorsam einfordern und deren Dogma lautet "DIE ERDE IST EINE SCHEIBE". Doch gerade Lehrende, die neue Ergebnissen aus Recherche, Forschung und Lehre ignorieren, disqualifizieren sich selbst in gleich in doppelter Hinsicht: Sie sind nicht verantwortungsvoll gegenüber ihren Schülern und ihre innere Haltung ist unvereinbar mit westlichen Bildungsnormen. Dies ist auch Thema der EU-Zertifizerung. www.yang-chengfu.taichi-gong-richtig-lernen-dr-langhoff.de/.

FAQ: Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Köln - Leitung Frank Grothstück,  Academy Instructor

Für den DTB spielt die nötige Abgrenzung zu ausländischen Vereinigungen für das "Yang-Chengfu-Taijiquan" eine zentrale Rolle. Besonders chinesische Meister sehen den Altmeister oft als "Über-Vater" und stellen ihn dar als über alle Kritik erhaben . Deutsche "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" haben durch den Yang-Family-Moralkodex wenig "Beinfreiheit". Ihre Lehrbeauftragten sind direkt ihrem Hauptquartier in Seattle unterstellt und vertreten den Großmeister Yang Jun regional in Köln und Berlin. Für das Thema "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Köln" wurden untenstehende Zitat-Belege zusammengestellt. Im größeren Zusammenhang mit den Belegen und Erklärungen auf den anderen Unterseiten dokumentieren sie die Mängel und Defizite des "Yang-Chengfu-Center-Syndroms". Siehe auch Yang Chengfu Center Frank Grothstück Köln .

Nirgends wird die Yang-Jun-Mission in ihrer Gesamtheit dargestellt. Auch wird das zugrundeliegende Narrativ einer Glaubens-Gemeinschaft nicht ausreichend kommuniziert. Das TCZ-Korrektiv zum "Yang-Chengfu-Center-Syndrom" möchte diese Lücken schließen, um die nötige Transparenz zu sichern.

Die Argumentation soll besonders Kölner Yang-Stilisten motivieren, ihren "inneren Kompaß" an Fakten-Check und Erwachsenenbildung auszurichten. "Wissen-Wollen" erscheint dem DTB allemal empfehlenswerter, fruchtbarer und verantwortungsvoller als "Glauben-Müssen". Und es scheint aufgrund des DTB-Korrektivs einen Rückgang zu geben von Auswüchsen wie "Yang-Chengfu-Hypes", überhöhte Vater-Figuren, "Innere-Kampfkunst-Folklore" und unbelegte Werbe-Versprechen.

FAQ Center/ Affilates Deutschland: Yang Daofang Yang Chengfu Tai Chi?

Yang-Jun-Seminare Köln, Berlin, Kiel und Siegen

Anders als bei Yang Juns erstem Deutschland-Seminar im Jahre 1994 beim Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. finden jetzige Lehrgänge unter der Ägide von Schulen der "International Yang Style Association" mit Sitz in Seattle statt. Diese sind keine DTB-Mitglieder und der Unterricht wird vom DTB nicht angerechnet für Lehrer-Ausbildung. Zitate zu inneren Haltungen und zum fachlichen Hintergrundwissen zur "Shanxi-Seattle-Mission" des Linienhalters finden Sie hier: Yang Jun Seminare Berlin Köln Kiel Siegen und hier: Yang Jun Seminare Berlin Köln Kiel Siegen.

Kostenloser Service auch für Nicht-Mitglieder sind Lehr-Videos und Online-DVDs.

Zahl der IA-Mitglieder weltweit ?

Für Verbände, Schulen und Lehrende ist die Mitglieder-Statistik von Eintritten und Austritten von zentraler Bedeutung. Für die Entwicklung des Yang Chengfu Centers in Köln sind keine öffentlichen Statistiken auffindbar. Jedenfalls hat nach Yang Juns eigenen Aussagen seine International Association in den vergangenen 10 Jahren insgesamt über 6000 Mitglieder aufgenommen, von denen allerdings nur ein Drittel geblieben sind. Eine solch gravierende Fluktuation wird natürlich ernstzunehmende Ursachen haben! Waren die Beiträge zu hoch? War die Leistung zu gering? War es der "Wude-Druck"? Ist es der geringe Handlungsspielraum bei der Gestaltung ihrer Arbeit "zum Wohle der Menschheit"? Die Gründe für diese ungewöhnlich hohe Zahl an Mitglieder-Austritten sind unbekannt bzw. werden nicht kommuniziert:

We started in 1999 with only a few centers and 300 members. In the past 10 years more than 6000 members have joined the Association and we currently have more than 2000 active members. Source: https://issuu.com/yangfamilytaichi/docs/journal-24

Yang Chengfu Center Köln

 

 

Welcome to the website of YANG CHENGFU TAI CHI CHUAN CENTER in Cologne, Germany - Official Center of the International Yang Family Tai Chi Chuan Association -

Traditional Yang Family Taiji in Germany

"Yang Chengfu Tai Chi Chuan Centers" are the official representatives of the Yang family and the only schools, which are formally certified by Grandmaster Yang Zhenduo and/or Master Yang Jun. In Germany there is one Center in Cologne since 2000 and now another Center in Berlin since 2005.

In 1998 Grandmaster Yang Zhenduo founded the "International Yang Style Tai Chi Chuan Association" (www.yangfamilytaichi.com), whose president Master Yang Jun is. In this association all teachers and Taiji schools, which are authorised by the Yang family, are united under the name "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center".

The "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Germany" was founded in 2000 in Cologne. Frank Grothstueck, director and teacher of the school, practices martial arts since 1983 and Taijiquan since 1990. Since 1995, when he first met the masters Yang Zhenduo and Yang Jun and became their student, he learned handforms (103, 49 and 13 forms), Taiji sword, Taiji saber and Tuishou and continues studying with them every year. Since 1995 he teaches Taijiquan in Cologne and organises seminars with his masters Yang Zhenduo and Yang Jun. In 2005 he was formally accepted as Grandmaster Yang Zhenduo´s disciple.

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/en/index2.htm

 

 

 

 

Yang Chengfu Tai Chi Center Köln

Verband, Verein oder Organisation Adresse: Görresstraße 1, 50674 Köln Telefon: 0178 3314513

Quelle: https://www.google.de

 

 

"Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" sind die offiziellen Vertretungen der Yang Familie in den jeweiligen Ländern und von Großmeister Yang Zhenduo und/oder Meister Yang Jun schriftlich zertifizierte Tai Chi Schulen. In Deutschland sind dies seit 2000 das "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" in Köln und seit 2005 das Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center in Berlin, geleitet von Johannes Mergner. Weitere mit der Yang Familie assoziierte Schulen und zertifizierte Lehrer finden Sie auf der website der Yang Family Association (www.yangfamilytaichi.com) Das "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Deutschland" wurde 2000 in Köln gegründet. Frank Grothstück, der Leiter und Lehrer der Schule, beschäftigt sich seit 1983 mit ostasiatischen Kampfkünsten und seit 1990 mit Tai Chi Chuan. Seit 1995 ist er Schüler -seit 2005 angenommener Schüler (Tudi)- von Yang Zhenduo und Yang Jun, von denen er u. a. 103er-Form, 49er-Form, Schwertform, Säbelform und Tuishou gelernt hat und jedes Jahr weiter vertieft. Seit 1995 unterrichtet er Tai Chi Chuan in Köln und Bergisch-Gladbach und organisiert Seminare mit seinen Meistern Yang Zhenduo und Yang Jun.

Quelle: Köln, http://www.taichi-chuan.de.

In der Yang-Jun-Welt leben längst widerlegte Fiktionen und Illusionen bis heute fort - und sie haben Eingang in Prufungsfragen gehalten. Kampfkünste ausländischer Herkunft, also aus Indien stammende, werden von patriotisch gestimmten Altmeister Yang Chengfu u. a. in seinen Kommentaren zu den "Zehn Prinzipien" als zweitrangig darstellt. Auch dieses Vorurteil hat im Yang-Family-Curriculum bis heute nicht nur unwidersprochen überlebt sondern es wird als großartiges Alleinstellungsmerkmal der Kampfkunst herausgestellt.

Sinking the shoulders means the shoulders relax open and hang downward. If you can't relax them downward, the shoulders pop up and then the chi follows and goes upward, causing the whole body to lack strength. Drooping the elbows means the elbows are relaxed downward. If the elbows are elevated then the shoulders are unable to sink. When you use this to push someone they won't go far. It's like the 'cut off' energy of external martial arts. ... External martial arts such as Shaolin are thought to use energy from parts or sections of the body, as opposed to the 'whole-body' energy of tai chi.

Source: http://www.yangfamilytaichi.com/about/articles/ten-essentials-1

Wenn die Ellbogen angehoben werden, dann können die Schultern nicht sinken. Versucht man auf diese Weise, jemanden wegzustoßen, wird die Wirkung gering sein. Dies wäre ähnlich der „abgeschnittenen“ Energie der äußeren Kampfkünste.* (* Es wird davon ausgegangen, dass äussere Kampfkünste wie das Shaolin die Energie einzelner Körperteile oder -sektionen benutzen, im Gegensatz zur „Ganzkörper-Energie“ des Taijiquan.)   

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/10-prinzipien.htm 

Frank Grothstück

Das "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Deutschland" wurde 2000 in Köln gegründet. Frank Grothstück, Leiter und Lehrer der Schule, beschäftigt sich seit 1983 mit ostasiatischen Kampfkünsten und seit 1990 mit Taijiquan. Von 1991 - 1995 lernte er bei Meister Teng Jian die 24er und 48er-Form, die 83er-Form des Chen Stils sowie einige Daoyin Qigong Formen im Rahmen einer Taiji und Qigong Lehrer-Ausbildung beim Institut für "Prävention und Nachsorge" (IPN) in Köln. Seit 1995 ist er Schüler von Yang Zhenduo und Yang Jun, von denen er unter anderem 103er-Form, 49er-Form, Schwertform, Säbelform und Tuishou gelernt hat und jedes Jahr weiter vertieft. Seit 1995 unterrichtet er Tai Chi Chuan in Köln und Bergisch-Gladbach und organisiert Seminare mit seinen Meistern Yang Zhenduo und Yang Jun. Beim großen internationalen Yangstil-Wettbewerb in Taiyuan/China (Juli 2002) gewann Frank Grothstück als erster Nicht-Chinese in der Geschichte dieses Wettbewerbs zwei Goldmedaillen in Hand- und Säbelform, erreichte den vierten Platz im Tai Chi Schwert und erhielt einen Ehrenpreis als bester Teilnehmer. 2005 wurde Frank Grothstück in Taiyuan offiziell als "Innerer Schüler" (disciple) von Großmeister Yang Zhenduo angenommen.

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/frankgrothstueck.htm

 

Instructor Frank Grothstueck Center Director, Academy Instructor

Frank Grothstueck (born 1967) is the director of the "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Germany/Cologne", established in 2000. He practices martial arts since 1983 and Taijiquan since 1990. From 1990 to 1995 he learned 24, 48 forms (modern simplified taiji) and 83 forms of Chen Style (new frame). Since 1995, when he first met the masters Yang Zhenduo and Yang Jun and became their student, he learned handforms (103, 49 and 13 forms), Taiji sword, Taiji saber,  Tuishou and long staff and continues studying with them every year. Since 1995 he teaches Taijiquan in Cologne and organises seminars with his masters Yang Zhenduo and Yang Jun. In 2005 he was formally accepted as a disciple by Master Yang Zhenduo. In the International Yang Style Taiji competition in Taiyuan/China (July 2002) Frank Grothstueck won two gold medals in long form and saber form.

Source: http://www.yangfamilytaichi.com/association/instructors/find.php?name=frank-grothstueck

 

 

If you use intent rather than force, wherever the intent goes, so goes the chi. In this way - because the chi and blood are flowing, circulating every day throughout the entire body, never stagnating - after a lot of practice, you will get true internal strength. That's what the taiji classics mean by "Only by being extremely soft are you able to achieve extreme hardness." Somebody who is really adept at taiji has arms which seem like silk wrapped around iron, immensely heavy.

Someone who practices external martial arts, when he is using his force, seems very strong. But when not using force, he is very light and floating. By this we can see that his force is actually external, or superficial strength. The force used by external martial artists is especially easy to lead or deflect, hence it is not of much value. .... Strength in external martial arts is a kind of aquired, brute force, so it has a beginning and an end, times when it continues and times when it is cut off, such that when the old force is used up and new force hasn't yet arisen, there is a moment when it is extremely easy for the person to be constrained by an opponent.

Source: http://www.yangfamilytaichi.com/about/articles/ten-essentials-2

Wenn jemand, der äussere Kampfkünste praktiziert, seine Kraft einsetzt, erscheint er sehr stark. In den Momenten zwischen den Aktionen aber gerät er sehr leicht ins Schwimmen. Daran können wir erkennen, dass es sich hierbei tatsächlich um eine rein äusserliche, oberflächliche Kraft handelt. Diese in den äußeren Kampfkünsten eingesetzte Kraft ist besonders leicht zu kontrollieren und abzulenken und ist daher nicht von großem Wert.

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/10-prinzipien.htm

 

Die Kraft in den äusseren Kampfkünsten ist eine erworbene grobe Kraft, die Beginn und Ende hat, die mal kontinuierlich und mal unterbrochen ist. Daher gibt es immer dann, wenn die alte Kraft erschöpft, die neue aber noch nicht geboren ist, einen Moment, in dem man sehr leicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/10-prinzipien.htm

 

Yang Chengfu Tai Chi Center Köln

Verband, Verein oder Organisation Adresse: Görresstraße 1, 50674 Köln Telefon: 0178 3314513

Quelle: https://www.google.de

 

 

 Das traditionelle Tai Chi Chuan der Yang Familie

Die Yangschule des Tai Chi Chuan geht ursprünglich auf den Stilbegründer Yang Luchan zurück und wurde von seinem Enkel Yang Chengfu weiterentwickelt zum Traditionellen Yang Stil, so wie er heute noch in der Yang Familie geübt wird. Die jetzigen Hauptvertreter des Yang Stils sind Großmeister Yang Zhenduo, der Sohn von Yang Chengfu, und Großmeister Yang Jun, dessen Enkel. Ihr Tai Chi Chuan folgt präzise den Bewegungen und Positionen von Yang Chengfu, und beide widmen ihr Leben dem Üben und Unterrichten ihrer Kunst. Quelle: http://www.taichi-chuan.de/

 

 

Dieser von Yang Chengfu entwickelte Stil, der als "Großer Rahmen" bezeichnet wird, wird auch heute in der Yangfamilie als Standard geübt und unterrichtet.

 Die jetzigen Hauptvertreter des Yang Stils sind Großmeister Yang Zhenduo, der Sohn von Yang Chengfu, und sein Enkel, Meister Yang Jun. Ihr Taijiquan folgt präzise den Bewegungen und Positionen von Yang Chengfu ...

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/yang-stil.htm

 

 

"Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center"

"Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" sind die offiziellen Vertretungen der Yang Familie in den jeweiligen Ländern und von Großmeister Yang Zhenduo und/oder Meister Yang Jun schriftlich zertifizierte Tai Chi Schulen. In Deutschland sind dies seit 2000 das "Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center" in Köln und seit 2005 das Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center in Berlin, geleitet von Johannes Mergner

Quelle: http://www.taichi-chuan.de

 

Der Begriff "Taijiquan", bestehend aus drei Schriftzeichen kann zwei verschiedene Bedeutungen /sic/ haben. "Tai" heißt "Höchstes" oder "Größtes", "Ji" ("Chi") bedeutet "Letztes" oder "Firstbalken", und "Quan" ("Chuan") bezeichnet "Boxen" oder "Faust". So kann man Taijiquan also als "Höchstes Letztes Boxen" oder "Faust des größten Firstbalken" übersetzen, wobei der Firstbalken als Verbindungsglied zwischen Himmel- und Erdenergie verstanden werden kann.

Quelle: http://www.taichi-chuan.de/taiji-wasis.htm

 

 

 Das traditionelle Tai Chi Chuan der Yang Familie

Die Yangschule des Tai Chi Chuan geht ursprünglich auf den Stilbegründer Yang Luchan zurück und wurde von seinem Enkel Yang Chengfu weiterentwickelt zum Traditionellen Yang Stil, so wie er heute noch in der Yang Familie geübt wird. Die jetzigen Hauptvertreter des Yang Stils sind Großmeister Yang Zhenduo, der Sohn von Yang Chengfu, und Großmeister Yang Jun, dessen Enkel. Ihr Tai Chi Chuan folgt präzise den Bewegungen und Positionen von Yang Chengfu, und beide widmen ihr Leben dem Üben und Unterrichten ihrer Kunst. Quelle: http://www.taichi-chuan.de/

 

 

Meister Yang Jun, geboren 1968 in Taiyuan, ist der Nachkomme des Yang Stil Taijiquan Gründers Yang Lu Chan in der 6ten Generation. Als Sohn von Yang Dao Fang und Enkel von Yang Zhen Duo ist er der zukünftige Hauptvertreter des Yangstils und Träger des Yangfamilien-Erbes. Quelle: http://www.taichi-chuan.de/yangjun.htm

 

 

 

 Das traditionelle Tai Chi Chuan der Yang Familie

Die Yangschule des Tai Chi Chuan geht ursprünglich auf den Stilbegründer Yang Luchan zurück und wurde von seinem Enkel Yang Chengfu weiterentwickelt zum Traditionellen Yang Stil, so wie er heute noch in der Yang Familie geübt wird. Die jetzigen Hauptvertreter des Yang Stils sind Großmeister Yang Zhenduo, der Sohn von Yang Chengfu, und Großmeister Yang Jun, dessen Enkel. Ihr Tai Chi Chuan folgt präzise den Bewegungen und Positionen von Yang Chengfu, und beide widmen ihr Leben dem Üben und Unterrichten ihrer Kunst. Quelle: http://www.taichi-chuan.de/

 

 

 

Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Berlin

Website-Review: Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Berlin und Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Köln

Unterricht, Satzung, Ziele und "Polititische Korrektheit bei der International Yang Family Tai Chi Association.

Update: Daniel, der Leiter des Netzwerks sucht Räumlichkeiten zur Miete: Wuppertal Essen Duisburg Ausbildung Tai Chi Qigong

 

DTB-Lehrgänge für Krankenkassen-Zulassung 1390€: Ausbildung Siegen / Siegerland

Krankenkassen-Zulassung: Ausbildung Frankfurt Hessen